SiGe-Plan für Microsoft® - Project
Das Aufsatzmodul für Microsoft® Project ist und bleibt das Profi-Paket für die SiGe-Planung. Die Vielzahl der Bauvorhaben, für die mit diesem Praxiswerkzeug der SiGe-Plan erstellt worden ist, zeugt von vielseitiger und effektiver Anwendung der Vorlagen. Das Modul unterstützt Sie bei der Erstellung von SiGe-Plänen beliebigen Umfangs, bei der Überwachung des Fortschritts, beim Beheben von terminlichen Konflikten und bei der schnellen und problemlosen Übermittlung wichtiger Projektinformationen.

Wenn Sie für die Erstellung von SiGe-Plänen Microsoft®-Project bisher noch nicht verwendet haben, aber mit anderen Microsoft Programmen wie Excel oder Word vertraut sind, besitzen Sie bereits wichtige Kenntnisse, die für das Einrichten und die Anwendung von Microsoft®-Project von Vorteil sind.

Kurzanleitung für die Erstellung des SiGe-Plans mit Microsoft®-Project
  • Voraussetzungen schaffen:
    Basisplan öffnen; Grunddaten des Bauvorhabens festhalten (Bezeichnung, Koordinator u.a.); Anfangs- und Endtermine eintragen
     
  • Ermitteln und Benennen der nach Gewerken gegliederten Arbeitsabläufe:
    Auswahl der Gewerke aus dem Gesamtangebot (sortiert nach Hoch-, Sanierungs-, Industrie-, Straßen- und Tief-, Brücken- sowie Gleisbau)
     
  • Gefährdungsermittlung und Treffen möglicher Schutzmaßnahmen sowie Zuordnen der Arbeitsschutzbestimmungen:
    Abgleich der gewerkbezogen Vorgaben für die Gefährdungen, Schutzmaßnahmen und Arbeitsschutzbestimmungen mit dem jeweiligen Bauvorhaben; Löschen nicht auftretender Gefährdungen, Editieren vorhandener Einträge bei Bedarf; Ergänzung individueller Hinweise für das Bauvorhaben; Berücksichtigung der Wechselwirkungen betrieblicher Tätigkeiten auf dem Baugelände
     
  • Räumliche und zeitliche Zuordnung der Arbeitsabläufe:
    Zeitlicher Abgleich durch Festlegen von Einzel- oder Sammelterminen, gleichzeitige Darstellung als Gantt-Balkendiagramm, vereinbaren wichtiger Termine als "Meilensteine", direkte Zuordnung von Erstellern und Nutzern der Sicherheitseinrichtungen durch Vorgangsverknüpfungen
     
  • Nutzung der Erweiterungs-/Anpassungsmöglichkeit:
    Verweis auf die Ordnungsnummern für die Positionen der "gemeinsam genutzten Sicherheitseinrichtungen" in den Leistungsverzeichnissen. Zuordnung der verantwortliche Auftragnehmer zu gemeinsam genutzten Schutzmaßnahmen. Verweis auf die mitgeltenden Unterlagen.
     
  • Abschluß der Erstellung:
    Seitenformatierung (Kopf- und Fußzeile einrichten); Druckvorbereitung



SiGe-Plan MS Project
SiGe-Plan für Microsoft® Project